{{totalScore | toScore}}

{{totalScoreText}}

Overlord: Fellowship of Evil

DRM

$19.99

$17.99

-10%

WANTED
WANT IT
{{ product.name }}


Gameplay

Filter

Game buzz for {{ product.mainCommunityProductDetails.name }}

Buzz is not available for this game.

Overlord: Fellowship of Evil

$19.99

$17.99

-{{product.discount}}%

$15.99

Overlord: Fellowship of Evil is an Action RPG filled with the series’ black humour and penned by award-winning scriptwriter Rhianna Pratchett. Players embark on an epic new quest in single-player or with up to three friends in co-op, assisted by the mighty, maniacal and occasionally moronic minions.

Read full description

Associated Products

See All
See Less

Deals

Game description

"Betrete die bizarre Fantasiewelt von Overlord: Gefährten des Bösen, einem düsteren und abgedrehten Action-RPG, voll von schwarzem Humor, dem Markenzeichen der Spielreihe. Overlord: Gefährten des Bösen wurde von Rhianna Pratchett geschrieben, der preisgekrönten Drehbuchautorin des ersten Overlord-Spiels. Es erzählt ein episches neues Abenteuer, das von vier Höllenghulen handelt – untoten Handlangern des Bösen, die mangels eines echten Overlords wiederbelebt wurden, um das Böse in eine Welt zurückzubringen, die von den Mächten des Guten völlig überrannt wurde.

Dem Spieler stehen wieder Schergen zur Verfügung: Machtstrotzend, energiestrotzend und gelegentlich strotzdumm, sind sie stets bereit, charmant-chaotische Zerstörung anzurichten – angeführt von Gnarl, ihrem alten, weisen Meister, dem der Schauspieler Marc Silk wieder seine Stimme leiht.

Lass dich auf ein brandneues Overlord-Abenteuer ein, entweder im Einzelspielermodus oder mit bis zu drei Freunden lokal oder online im Einzelbildschirm-Koopspiel. Randvoll mit spannenden Kämpfen und abgedrehten Fantasiegeschichten, lädt Overlord: Gefährten des Bösen die Spieler zu einem Action-RPG ein, bei dem es gut ist, böse zu sein ... und RICHTIG gut, RICHTIG böse zu sein.

Overlord ist die einzige Spielreihe, die Spieler aktiv dazu ermutigt, mit Begeisterung in der Rolle des Bösen aufzugehen und alles Gute in der Welt auf subversive, komische Art zu zerstören. Gefährten des Bösen fängt diese Kernidee ein und fügt ihr einen chaotischen Koopmodus für vier Spieler hinzu, bei dem die Spieler sich auch gegenseitig in den Rücken fallen können. Das Böse findet immer einen Weg ... manchmal braucht es nur einen Stups in die richtige Richtung.

Hauptfeatures

    Die preisgekrönte Drehbuchautorin Rhianna Pratchett kehrt zurück mit einer für die Serie typisch abgedrehten und urkomischen Geschichte über das Böse, Chaos, Schergen und den brennenden Wunsch, alles Gute in dieser Welt zu zerstören!
    Entwickle deine Schergen weiter! Sie sind zurück! Unsere fiesen kleinen Kreaturen sind wieder da. Schicke deine Schergen in den Kampf und entwickle sie zu mächtigen Vorkämpfern deiner zerstörerischen Absichten. „Für den Meister!“
    Erobere. Peinige. Raube! Bahne dir einen Weg durch die Unterwelt und lass die Hölle auf die Welt da oben los! Trampel die Schwachen mit deinen übergroßen Bösewicht-Stiefeln nieder und kombiniere in spaßigen und spannenden Kämpfen einzigartige Fähigkeiten und Nahkampfangriffe, um alle zu beherrschen, die sich dir in den Weg stellen! Teile oder stehle die Beute – wie weit wirst du bei den Prüfungen des Bösen gehen?
    Vier Spieler bedeuten vier Mal mehr Spaß! Das Böse hat ein neues Gesicht. Eigentlich vier Gesichter, um genau zu sein. Aber wer hat das Bösere? Oder das Böseste? Die Entscheidung liegt bei dir! Wähle zwischen vier verschiedenen Höllenghul-Charakteren, jeder mit einzigartigen Fähigkeiten. Sei ein Teamspieler, oder fall deinen Mitspielern in den Rücken – das Böse hält sich nicht an die Regeln!"

Game info

{{totalScore | toScore}}

{{totalScoreText}}


  • 0

  • Rating
Publisher:
Codemasters
Developer:
Codemasters
Genres:
Action, Strategy, RPGs
Source:
Released:
Dienstag, 20. Oktober 2015
Modes:
Languages:
English, French, German, Italian, Spanish
Format:
Digital PC Download
Headset:
{{vrNames}}
Customer notes
Minimum Requirements
  • OS: Windows Vista, Windows 7 or Windows 8
  • Processor: Intel Core 2 Duo E4600 or AMD Athlon x2 5400+
  • Memory: 2 GB RAM
  • Graphics: AMD HD4870 or Nvidia GTX280
  • Network: Broadband Internet connection
  • Hard Drive: 4 GB available space
  • Sound Card: DirectX Compatible soundcard
Recommended Requirements
Legal

More like this



User rating

{{totalScore | toScore}}

{{totalScoreText}}

Reviews for Overlord: Fellowship of Evil

{{(r.PositiveVotesCount || 0) | number:0}} {{(r.PositiveVotesCount || 0) === 1 ? person : people}} found this helpful. Was this review helpful to you?
35
Taking a page from Diablo, then eating it

MadDemon64

Overlord: Fellowship of Evil takes the classic Pikmin-esque formula of previous Overlord games and throws it out the window for a more dungeon-crawler formula and suffers for it. Oh does it ever suffer. In Overlord: Fellowship of Evil you are a resurrected evil person with little to no relation to the previous Overlords, with each one having their own unique abilities, spells, and weapons. At first this seems like an ok system, one that would allow for good co-op, but then you realize that it came at the expense of what made the Overlord games good: the Pikmin-esque minions. Now they are mindless AI npcs that cannot be controlled, which given that the levels are littered with stage-hazards that immediately turn minions into enemies and that there is no way to tell them to go around, almost completely ruins the game and what made the previous Overlord games so fun: the minions. Overlord: Fellowship of Evil made numerous unnecessary changes, some that could have actually potentially worked had other changes not been so completely atrocious in both design and result. Don’t play this unless you are an Overlord completionist, and even then I would still recommend against it.

65
Evil Mastermind

KingTed

Overlord is a game franchise quite unique. You play as the Overlord (Hence the name), an evil Sauron-type master of darkness that leads legions of evil creatures. Your goal is to conquer the world (Yeah, like Brain and Pinky). It's an hack'n slash game where you have to order your minions to do the job. The previous games were very good and original. This one, however, is a different beast. The story is quite cool, thanks to Miss Pratchett's efforts, and the presentation is good. But that's the game only qualities. Fellowship of Evil is buggy and unbalanced. We're not talking about funny glitches that happen once in while. We're talking major bugs that cripple the gameplay. For instance the minions' AI might not work at all, making your precious evil soldiers completly useless. Sometime it will be impossible to summon minions too! And fighting alone could become your better option... in an Overlord game! It's too bad that the game is such a mess. It could have been a major entry in the series.

Load More
Load More

User rating

{{totalScore | toScore}}

{{totalScoreText}}

Rate & Review

Simply rate this game out of 5 stars and submit

{{review.ScoreText}}

Thanks for rating!

Thanks for the rating and review!

All of our reviews are moderated and may not appear on the site straight away.

Thank you for your patience whilst we complete this process.