{{totalScore | toScore}}

{{totalScoreText}}

Mass Effect Andromeda

DRM

$59.99

$59.99

-0%

WANTED
WANT IT
{{ product.name }}


Game buzz for {{ product.mainCommunityProductDetails.name }}

Buzz is not available for this game.

Mass Effect Andromeda

$59.99

$59.99

-{{product.discount}}%

$59.99

Mass Effect: Andromeda takes you to the Andromeda galaxy, far beyond the Milky Way. There, you'll lead our fight for a new home in hostile territory - where WE are the aliens.

Read full description

Associated Products

See All
See Less

Deals

Game description

In Mass Effect: Andromeda reist du in die Andromeda-Galaxie, fernab der Milchstraße. Dort führst du unseren Kampf an, um eine neue Heimat zu schaffen in einem Feindlichen Gebiet - in dem WIR die Außerirdischen sind.Spiele als Pathfinder - der Anführer einer Truppe militärisch ausgebildeter Entdecker – und nehme ausführliche Entwicklungs- und Anpassungssysteme in Anspruch. Hier spielt das nächste Kapitel der Menschheitsgeschichte – und deine Entscheidungen werden ausschlaggebend sein für unseres Überleben in der Andromeda-Galaxie.Das Schicksal der Menschheit liegt auf deinen Schultern, während du die Geheimnisse der Andromeda-Galaxie enträtselst – du musst dich überlegen: wie weit wirst du gehen?

Hauptmerkmale:


Sei der Pathfinder

      - Steuere deinen eigenen Kurs durch eine gefährliche neue Galaxie. Enthülle die Geheimnisse der Andromeda-Galaxie und entdecke spannende, außerirdische Welten, indem du nach der neuen Heimat der Menschheit suchst.

Kehre in das Mass Effect-Universum zurück

      - Führe die ersten Menschen in Andromeda auf einer desperaten Suche nach einer neuen Heimat an.Ganz neue, interessante Charaktere kennenlernen sowie rekrutieren, die in diese epische Weltraum-Saga voller Geheimnisse und galaktischer Konflikte verwickelt wurden.

Kämpfe wie nie zuvor

      - Neuerungen wie zerstörbare Deckung, verstärkte Sprünge für erhöhte Vertikalität und neue Waffen sowie Biotik-Fähigkeiten sorgen dafür, dass Kämpfe packender sind als je zuvor.

Auf deine eigene Art spielen

      - Erstelle einen beeindruckenden Helden, und rüste ihn mit überwältigenden Waffen, Fertigkeiten und Technologien aus. Das deutlich flexibler gemachte Entwicklungssystem für Waffen und Fertigkeiten lässt sich an deinen Spielstil anpassen, damit dich keiner von deinen neuen Feinden aufhalten kann.

Tritt den APEX-Streitkräften bei

    - Der Mehrspielermodus von Mass Effect Andromeda ist ein klassenbasiertes, kooperatives Erlebnis für ein Fireteam aus vier Spielern. Verbünde dich mit drei Freunden, um die feindliche Bedrohung anzunehmen und die Interessen der Andromeda-Initiative zu schützen.

PC Gamer - 8/10 "Ein verbessertes Kampfsystem and eine wohl gefüllte, spektakuläre Sci-fi-Welt zu erforschen"

Forbes - 8.5/10 "Andromeda ist eine willkommene Rückkehr nach einem meiner meistgeliebten fiktiven Universen"

Gameinformer - 8/10 "Es ist ein Neustart für das Franchise und wird durch ein erneutes Entdeckergeist wiederbelebt"

Space Mitarbeiter-Review von Green Man Gaming Space Ich bin seit langem Liebhaber dieses raumfahrenden Sci-fi-Franchise von Bioware, hatte also für dieses Spiel sehr hohe Erwartungen. Ich wollte Abenteuer, Entdeckergeist, erstaunende außerirdische Umgebungen voller Verheißung. Ich wollte zappige Waffen, ein spritziges Raumschiff mit 'nem coolen Name auf der Seite und einen attraktiven, knallbunten Außerirdischen in meinem Bett. In keiner Hinsicht wurde ich enttäuscht. Der Protagonist(in) dieses Spiels, Ryder, kann, wie Shepard von der originalen Trilogie, nach Wunsch entweder männlich oder weiblich sein, und bekommt sehr früh die Rolle des Heldes. In diesem Fall passiert das, wann Ryder plötzlich und unerwartet zum Pathfinder befördert wird – das heißt der schwerbewaffnete Entdecker, verantwortlich für die Abwicklung neuer Welten in der Andromeda-Galaxie. Bald wird klar, dass die Andromeda-Initiative – eine riesengroße Kolonisierungsflotte von Menschen und Anderen aus der Michstraße, die bald nach den Ereignissen von Mass Effect 2 ihre 600-Jahrenlange Reise begann – nicht planmäßig ausgefallen ist. Die erwarteten bewohnbaren “Goldenen Welten” sind nicht so, wie sie schienen. Feindselige dunkle Energien durchdringen die Galaxie. Mysteriöse kriegerische Aliens namens die Kett sind überall zu finden, und freuen sich überhaupt nicht, dich in die Nachbarschaft zu begrüßen. All das bedeutet, ein Kampf erwartet dich. Und das ist gut so, weil das Kämpfen den Vorgängerspielen Lichtjahre voraus ist, hinsichtlich Action, Geschwindigkeit und Intensität. Hier lässt sich mehr mit Destiny vergleichen, als mit Knights of The Old Republic; Man braucht die gut balancierten Jetpack-Sprünge, um Feinde zu flankieren (ehe sie dich flankieren). Das neue Smart Cover-System is clever - aber wenn du dich einfach nur hinter 'nem Stein verstecken willst, sollst du jedenfalls bereit sein, von recht aggressiven KI-Feinden hinausjagt und vernichtet zu werden. Abseits des Schlachtfeldes sind auch in Andromeda all die notwendigen Mass Effect-Zutaten zu finden. Eine vollständig stimmhafte Besetzung von Charaktern, unter denen jeder seine eigene Beziehung mit Ryder hat, von Freundschaft bis Liebesaffäre? Na ja. Eine Decke glänzender neuer Sternensysteme, die alle erforscht, kolonisiert, ihrer Rohstoffe beraubt und mit Einschusslöchern und aufgebrauchten Thermal-Clips bedeckt werden können? Klar. Ein nagelneues Spitzenklasse-Raumschiff mit genügend Platz für alle deine raumfahrenden Kumpel, einer Ablage für deine Raumschiffsmodellensammlung und einer Garage für deinen zweitürigen Planeten-Buggy, das NOMAD? Natürlich. Komplett neue, faszinierende Sorten von Außerirdischen, mit denen du Kontakt erstellen kannst (und gegen die man idealerweise nicht sofort Krieg erklären soll)? Und ob! Das begleitende, verblüffende Gefühl der Entdeckung, wenn man auf einem Planeten landet, eine nie gesehene Lanschaft sieht und einfach losgeht, um herauszufinden, was hinter diesem großen violetten Kristall oder in diesem Feld von strahlenden, haarigen orangefarbenen Pflanzen steckt? Ja, Alter. Und ich hab eben noch nicht den neuen, verbesserten APEX Mehrspieler-Modus erwähnt, der den “Horde” Koop-Modus von Mass Effect 3 mit 'ner ganzen Menge neuer Optionen weiterentwickelt und Mehrspieler-Belohnungen zurück ins Single-Player weitergibt. Spoilers: ist verdammt cool. Also gut, jetzt kommen wir zum Offensichtlichen: lass uns noch über die Rezensionen reden. Als ich von der Kontroverse um dieses Spiel hörte und einige der...emotionaleren Reaktionen des Internets las, war ich wirklich beunruhigt. Ich überlegte mich, ob ich dieses Spiel übergehen würde. Ich freue mich sehr, dass ich das nicht machte. Ja, einige der Gesichte sind unheimlich. Obwohl die eigentlichen Texturen großartig sind, sehen die Gesichtsanimationen oft ungelenk und komisch aus. Es ist ja ganz anders als die fluiden, lebendigen Animationen, die man anderswo in Andromeda findet. Aber im Ernst sind sie wirklich nicht so schlecht. Und wenn ich dieses tolle Spiel aus diesem Grund verpasste, wäre es schade. Was dem Schreiben angeht, macht Andromedaeinem namen alle Ehre, indem es auf genau die gleiche Weise mit bombastischem Sci-Fi-Melodrama Beziehungen mit den Charaktern aufbaut. Genau wie Mass Effects 1 bis 3 sind einige Zeilen schwungvoll und episch, nuanciert und charaktervoll – während Andere verpuffen. That's Showbusiness, baby. Dennoch verbringe ich Ewigkeiten beim Plaudern mit meinen Schiffskollegen an Bord des Tempests – auch wenn eine Galaxie voller Geheimnisse auf mich wartet. Im Endeffekt hat Andromeda weitgehend die bekannte Bioware-Magie. Du bist der Menschheits erster Pionier in einer nie gesehenen Galaxie, in der jeder Schritt eine Entdeckung ist. Du hast dein eigenes Schiff, deine eigene Crew, ein Sortiment von Waffen, Tausende von Dialogzeilen, eine mysteriöse kosmische Kraft die du untersuchen kannst und Horden von feindseligen Aliens bereit zum Kampf. Was ist dabei nicht zu mögen?
Also, adieu – es warten noch mehr Planeten auf Kolonisierung... -Alex E


Game info

{{totalScore | toScore}}

{{totalScoreText}}


  • Rating
Publisher:
Electronic Arts
Developer:
BioWare
Genres:
Action
Source:
Authorised Distributor
Released:
Dienstag, 21. März 2017
Modes:
Multiplayer
Languages:
English, French, German, Italian, Spanish
Format:
Digital PC Download
Headset:
{{vrNames}}
Customer notes

Keys werden innerhalb von 48 Stunden nach dem Erscheinungstermin oder davor geliefert.

Minimum Requirements
  • OS: 64-bit Windows 7, Windows 8.1 and Windows 10
  • PROCESSOR: Intel Core i5 3570 or AMD FX-6350
  • MEMORY: 8 GB RAM
  • VIDEO CARD: NVIDIA GTX 660 2GB, AMD Radeon 7850 2GB
  • HARD DRIVE: At least 55 GB of free space
  • DIRECTX: DirectX 11
Recommended Requirements
  • OS: 64-bit Windows 7, Windows 8.1 and Windows 10
  • PROCESSOR: Intel Core i7-4790 or AMD FX-8350
  • MEMORY: 16 GB RAM
  • VIDEO CARD: NVIDIA GTX 1060 3GB, AMD RX 480 4GB
  • HARD DRIVE: At least 55 GB of free space
  • DIRECTX: DirectX 11
Legal

More like this



User rating

{{totalScore | toScore}}

{{totalScoreText}}

Reviews for Mass Effect Andromeda

{{(r.PositiveVotesCount || 0) | number:0}} {{(r.PositiveVotesCount || 0) === 1 ? person : people}} found this helpful. Was this review helpful to you?
100
Don't Let Negative Hype Drive You Away

crimsonkitsune

This is a beautifully done game with some of the nicest visuals I've seen in a game, maybe not the best depending who you ask, but extremely gorgeous all the same. This s a fun game with an engaging story and a lot to do. Of course there are some small problems as in most any game, but nothing bad enough for me to shy away from this game or not recommend it. In fact, I highly recommend it.

80
A wonderful Time Sink

Crlaozwyn

I'm a neurotic completionist. It's a thing. I should probably seek professional help, but instead I play games like ME:A. And I wasn't disappointed. There is a fair bit to do in the game. I heard that side-missions are essentially endless, but I actually found myself wanting more when the game ended. Equipment crafting is fun, but limited ways to earn research points stops you from being able to truly explore. Multiplayer is balanced and Co-op only, so you won't find trolls in the same quantities that you do elsewhere. I played a couple dozen rounds and enjoyed it.

60
Incredibly disappointed..

jacki_leonard

Pros: Very beautiful and eye-catching environment graphics Tangible improvements in game combats (Some) very emotional scenes Enjoying the fun with the vehicle Improving the dialogue system, which, of course, has not been used to its full potential Cons: A superficial storyline along with poor writing (especially compared to the other good works of its genre) characterization is often very weak and disappointing Several technical failures and extreme bugs lack of creating and adding new and more diverse breeds to the game (5 years and only 2 races) Qualitative drop in music pieces The lack of tangible choices or the right to have a profound effect on the story process and the end of the game cliche ending "Mass Effect: Andromeda" with all the positive points, is by no means the weakest and most disappointing point of the 10-year-old series. The flaws and failures of the game in the context of narrative stories, personality depreciation, embarrassing technical bugs and technical issues, and many other problems, unfortunately prevent the positive aspects of playing and turning this version into the title of as "Mass Effect" brilliant triplets.

60
Escape from identity

moj007

If we do not consider Mass Effect: Andromeda as a new version of the Mass Effect collection, I can say that we are well on the way. The game experience is entertaining and its important parts are also good. The story of the game may not be great, but at least in a way that can persuade you to continue the game. Fighting both in the single-player and multiplayer sections has worked well, and team-mates, although not great, give you good moments. Totally, the overall sense of Mass Effect: Andromeda is good and certainly this game is worth the experience. However, some of the weaknesses in the game can not be ignored, and you will constantly feel that the game could be a better one.

60
Bad story kills this game.

gmgtochuje

If you want to have fun here, get ready for a bumpy ride. And ruthless writers, who again and again with their lack of skills are trying to spoil the pleasure of exploring the space. They are the new Reapers here. And while they do not use the scary electronic jargon, they are definitely destroying this trip to a new galaxy. So it's hard to recommend this one because while you can fix technical bugs bad story is here to stay.

Load More
Load More

User rating

{{totalScore | toScore}}

{{totalScoreText}}

Rate & Review

Simply rate this game out of 5 stars and submit

{{review.ScoreText}}

Thanks for rating!

Thanks for the rating and review!

All of our reviews are moderated and may not appear on the site straight away.

Thank you for your patience whilst we complete this process.